Eine Spende, die exakt zur rechten Zeit kam.

25.11.2022

Über 2000 Euro freute man sich bei der Tafel in Bassum, die Hälfte-Hälfte aus den Töpfen des Lions Clubs Bassum Klosterbach-Delme und der Kreissparkasse Syke stammten.

BASSUM. Das war eine Spende, die exakt zur rechten Zeit kam. Über 2000 Euro freute man sich bei der Tafel in Bassum, die Hälfte-Hälfte aus den Töpfen des Lions Clubs Bassum Klosterbach-Delme und der Kreissparkasse Syke stammten.

„Als die Medien kürzlich vermeldeten, dass die Tafeln landauf-landab immer stärker in Bedrängnis – steigende Zahlen bei den Bedürftigen und auf der Kostenseite, sinkende hingegen bei der kostenlosen Bereitstellung von Lebensmitteln – geraten, war uns klar, dass wir schnell und unkompliziert unterstützen müssen“, erklärt Ulf Kaack, amtierender Präsident der Bassumer Lions. „Ein Anruf bei Uwe Ohlendieck, dem Leiter der Kreissparkasse Bassum, genügte, und wir teilten uns die Spendensumme von 2000 Euro.“

Für solche kurzfristigen Entscheidungen gibt es bei der Kreissparkasse einen speziellen Fördertopf, der sich aus dem Reinertrag des klassischen Gewinnsparens speist. Uwe Ohlendieck: „Vermögen aufbauen und gleichzeitig Gutes tun, heißt das System hinter ,Sparen+Gewinnen‘. Der Kunde kauft monatlich per Dauerauftrag ein Los für fünf Euro. Vier Euro davon werden gespart und im Dezember samt Zinsen wieder ausgezahlt. Der verbleibende Euro fließt in einen separaten Fördertopf, aus dem eine Vielzahl attraktiver Geld- und Reisepreise ausgelost wird. Ein Teil dieses Budgets fließt außerdem sozialen, gemeinnützigen und kulturellen Projekten in unserer Region zu, wie in diesem Fall der Bassumer Tafel.“

Und dort kann man das Geld mehr als gut gebrauchen. Nicht nur wegen der Engpässe bei den Lebensmittelspenden, sondern hier ganz konkret für die laufenden Betriebskosten. Denn die gemeinnützige Institution entspricht von ihrer Größe und Struktur her durchaus einem mittleren Gewerbebetrieb, wie Tafel-Chef Anders Niedenführ erklärt: „Schwer getroffen hat uns die Explosion bei den Energiekosten. Unser Aufwand für das Heizen der Räume und das Kühlen der Lebensmittel hat sich extrem erhöht, ebenso die Kraftstoffkosten für unser Lieferfahrzeug. Auch unsere Räume und das Inventar erfordern regelmäßig Investitionen. Für diese Bereiche kommt die Spende der Lions und der Kreissparkasse wie gerufen und wird uns über die kommenden Wochen und Monate helfen.“

Text: Ulf Kaack, Bild: Myriam Kliesch

Förderverein

Förderverein Lions Club Bassum
Klosterbach-Delme e. V.
Richtweg 1b
27211 Bassum

E-Mail schreiben

Spendenkonto

IBAN:
DE62 2915 1700 1011 2370 94

BIC:
BRLADE21SYK

Kreissparkasse Syke