Ein Fahrzeug für die Flüchtlingsarbeit

05.02.2016

Einen geräumigen Mehrzweckwagen stellte eine Delegation aus drei Lions Clubs der Region dem Diakonischen Werk des Kirchenkreises Syke-Hoya in dieser Woche auf den Hof. Das Fahrzeug steht ab sofort für die Flüchtlingsarbeit der Diakonie in der Region zur Verfügung.

Fahrzeugübergabe Diakonie

„Die Lions fördern soziales Engagement vor Ort, und die Flüchtlingsarbeit ist derzeit ja das große Thema und ein Feld, das die Kommunen alleine kaum bewältigen können“, erklärt Wilhelm Bäker vom „Lions Club Bassum Klosterbach-Delme“. „Das Engagement der Diakonie in diesem Bereich fanden wir prima, und darum wollten wir diese Arbeit unterstützen.“ Die Mitglieder der drei Lions-Clubs „Syke“, „Syke Hunte-Weser“ und „Bassum Klosterbach-Delme“ seien sich darüber gleich einig gewesen. Die Empfänger freuen sich über die Unterstützung: „Mit einem Auto in dieser Größe haben die Kollegen in der Flüchtlingssozialarbeit die Möglichkeit, Familien vom Bahnhof abzuholen und in ihre Unterkunft zu bringen, eine kleinere Gruppe zum Arzt oder zu Ämtern zu transportieren und auch mal Möbelstücke abzuholen und von A nach B zu fahren“, sagen Diakonie-Geschäftsführerin Marlis Winkler und Dr. Jörn-Michael Schröder, Superintendent des Kirchenkreises Syke-Hoya. „Das ist eine große Hilfe, für die wir dankbar sind.“

Foto: Miriam Unger

Förderverein

Förderverein Lions Club Bassum
Klosterbach-Delme e. V.
Bremer Straße 50
27211 Bassum

E-Mail schreiben

Spendenkonto

IBAN:
DE62 2915 1700 1011 2370 94

BIC:
BRLADE21SYK

Kreissparkasse Syke

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen