Lions Bassum zu Besuch im Landtag Hannover

25.10.2019

In 18-köpfiger Personalstärke rückte Ende Oktober der Lions-Club Bassum-Klosterbach-Delme in den Niedersächsischen Landtag im ehrwürdigen hannoverschen Leineschloss ein. Nicht als Politberater oder Demonstranten, sondern als Gäste und auf Einladung des CDU-Abgeordneten und ebenfalls Lions-Mitglieds Volker Meyer aus dem Nordkreis.

Nach einer filmischen Einführung in die Funktionsweisen der parlamentarischen Demokratie, die Historie sowie die Innen- und Außenarchitektur des von 2014 und 2017 mit großem Aufwand neugestalteten Gebäudes, ging es direkt hinein ins politische Tagesgeschäft. Von der Besuchertribüne aus konnten die Bassumer Lions eine Stunde lang das aktuelle Geschehen im Plenarsaal verfolgen. Und dort waren die Landespolitiker nahezu vollständig vertreten, standen doch drei Tage hintereinander wichtige Plenarsitzungen an.

Bekannte Gesichter gab es zuhauf zu sehen: die Landtagspräsidentin Gabriele Andretta, Ministerpräsident Stephan Weil und sein Stellvertreter Bernd Althusmann. „Wir waren hautnah dabei, als die dritte von insgesamt vier Reformstufen des Bundesteilhabegesetzes für Menschen mit Behinderung mit allen Stimmen der Regierungs- und Oppositionsparteien verabschiedet wurde“, sagt Albert Heimann, amtierender Past-Präsident der Bassumer Lions. „Anschließend ging es weniger harmonisch zu, als der Beschluss zu den Straßenausbaubeiträgen von Grundstücksbesitzern auf der Tagesordnung stand. Marco Genthe, FDP-Abgeordneter aus unserem Landkreis, und der vormalige Umweltminister Christian Meyer von den Grünen traten argumentativ und in aller Schärfe gegen Innenminister Boris Pistorius an. Vergeblich natürlich, denn der Beschluss an der Änderungen am Niedersächsischen Kommunalabgabegesetz zu den Anliegerbeteiligungen war mit den Stimmen der GroKo anschließend reine Formsache.“

Abschließend gab es eine offene Fragerunde mit Volker Meyer und Marcel Scharrelmann, den beiden CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Landkreis Diepholz. Hinzu stieß mit dem Nienburger Frank Schmädeke ein CDU-Politiker und ausgewiesener Agrarwissenschaftler. Schnell führte das Thema Nitratbelastung des Grundwassers unter dem besonderen Aspekt der Rolle der Landwirtschaft zu einer lebendigen Diskussion. Auf einer vom Bundesumweltamt veröffentlichten Karte kommen der Landkreis Diepholz und seine Nachbarn besonders schlecht weg. Die drei Politiker zweifelten ebenso wie die Gäste den Wahrheitsgehalt dieser Expertise an. Wie sie auf Basis offensichtlich zweifelhafter Messverfahren, von Versäumnissen der landwirtschaftlichen Interessenvertretungen und in der Politik zustande kam und nun auf EU-Ebene als unumstößlich gilt, erfuhren die Bassumer Lions aus erster Hand.

„Die Einblicke ins Politikgeschäft des Niedersächsischen Landtags waren nicht nur spannend und unterhaltsam, sie haben uns Lions auch völlig neue Erkenntnisse über die Arbeit der von uns gewählten Volksvertreter gebracht“, bilanziert Albert Heitmann. „So manch gepflegtes Vorurteil über die Politik musste im Nachgang korrigiert werden. Bemerkenswert fand ich den parteiübergreifend kollegialen Umgang der Parlamentarier miteinander, trotz unterschiedlicher Sichtweisen in der Sache. Außerdem war ich von der Offenheit des hannoverschen Landtags beeindruckt. Das ist wirklich ein Parlament der Bürger, konnten wir Lions unisono feststellen.“

Bild / Text: Kaack

Förderverein

Förderverein Lions Club Bassum
Klosterbach-Delme e. V.
Bremer Straße 50
27211 Bassum

E-Mail schreiben

Spendenkonto

IBAN:
DE62 2915 1700 1011 2370 94

BIC:
BRLADE21SYK

Kreissparkasse Syke

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen